HAK/HAS/TZW Waidhofen an der Ybbs

Die Schule ist ein wichtiger Lebensbereich für SchülerInnen, LehrerInnen und das gesamte Hauspersonal. Leistungsfähigkeit, Bereitschaft zur Zusammenarbeit und Arbeitsfreude entwickeln sich in einem Klima des Wohlbefindens und gelebter Schulpartnerschaft. Daher beachten Sie bitte folgende Regeln:

  1. Verhalten Sie sich in der Klasse und in der Schule hilfsbereit, freundlich und verantwortungsvoll, damit eine Atmosphäre des Wohlfühlens entstehen kann. Ein freundliches „Guten Morgen“ freut alle.
  2. Wenn Probleme oder Konflikte auftreten, besprechen Sie diese offen untereinander, mit der zuständigen Lehrperson, dem Klassenvorstand oder der Direktion.
  3. Erscheinen Sie pünktlich und entsprechend gekleidet zum Unterricht. Entschuldigen Sie sich bei eventuellen Verspätungen.
  4. Bei Erkrankung oder anderen Verhinderungen ist die Schule umgehend am Tag der Abwesenheit zu verständigen und die Entschuldigung sofort nach Rückkehr in die Schule unaufgefordert dem Klassenvorstand vorzulegen. Vorhersehbare Verhinderungen sind dem Klassenvorstand vorher schriftlich mitzuteilen bzw. mit ihm abzusprechen.
  5. In der Garderobe müssen die Straßenschuhe bei schlechter Witterung gegen geeignetes, sauberes, trockenes und atmungsaktives Schuhwerk (z.B.: Converse mit Lüftungslöchern, Espadrilles, Crocs, Flip Flops etc.) gewechselt werden. Das senkt den Reinigungsaufwand und verbessert das Raumklima erheblich. Jeder Klasse steht am Gang ein Kasten für Straßenschuhe und Oberbekleidung zur Verfügung.
  6. Sämtliche Einrichtungsgegenstände der Schule und die Unterrichtsmittel sind schonend zu behandeln. Beschädigungen sind sofort vom Verursacher, Funktionsprobleme bei Geräten von den Klassensprecher/innen im Sekretariat zu melden. Für mutwillige oder durch Fahrlässigkeit entstandene Schäden haften Sie selbst bzw. Ihre Erziehungsberechtigten.
  7. In unserer Schule steht in der Aula sowie in jeder Klasse ein gutes Mülltrennungssystem zur Verfügung. Tragen Sie täglich dazu bei, dass es im gesamten Schulbereich funktioniert und die Schulgemeinschaft damit ökologische Verantwortung übernimmt.
  8. Die Benützung von Mobiltelefonen ist im Unterricht verboten, wenn sie nicht ausdrücklich als Unterrichtsmittel verwendet werden. Andernfalls ist das Handy in der Tasche/Rucksack aufzubewahren. Die Telefone sind so einzustellen, dass sie kein akustisches oder sonstiges Signal von sich geben.
  9. Bankfächer sind stets in Ordnung zu halten. Nach der letzten Unterrichtsstunde müssen die Sessel auf die Bänke gestellt werden. Weiters darf sich nach Unterrichtsende nichts mehr am Boden oder zwischen den Tischen befinden. Sie erleichtern dadurch die Arbeit des Reinigungspersonals.
  10. Mit Ausnahme der Mittagspause darf das Schulgelände in den Pausen nicht verlassen werden. Wenn eine dringende Notwendigkeit dazu besteht, müssen Sie die ausdrückliche Genehmigung in Form einer Greencard von einem Ihrer Klassenlehrer einholen. Diese haben Sie unverzüglich nach Rückkehr bei ihm auch wieder abzugeben. Auch in Freistunden, sofern sie keine Randstunden sind, müssen Sie sich auf dem Schulgelände aufhalten.
  11. Auf dem gesamten Schulgelände besteht Rauch- und Alkoholverbot. Hinsichtlich Ausnahmeregelungen wird auf die Direktion verwiesen.
  12. Sollte eine Lehrperson zehn Minuten nach Unterrichtsbeginn nicht in der Klasse oder im Funktionsraum sein, so hat der/die Klassensprecher/in oder der/die Klassensprecher-Stellvertreter/in das Fehlen der Lehrperson im Sekretariat zu melden.
  13. Audiovisuelle sowie sonstige Elektro-Kleingeräte (z.B.: Kaffeemaschine, Wasserkocher,…) dürfen in den Klassen auf keinen Fall verwendet werden.
  14. Bei Feueralarm sind die Vorschriften des in allen Unterrichtsräumen angebrachten Fluchtplanes genau zu beachten. Unter Einhaltung von Ruhe, Disziplin und Ordnung ist das Schulgebäude mit der unterrichtsführenden Lehrperson zu verlassen. Bitte machen Sie sich mit den Fluchtplänen vertraut und bleiben Sie im Ernstfall unbedingt auch auf dem Sammelplatz im Klassenverband zusammen.
  15. Sie tragen dadurch zu einem wertschätzenden Umgang in der Klasse, zwischen Schüler/innen und Lehrkräften sowie dem Hauspersonal bei. Während der Heizperiode erfüllen die Klassensprecher/innen auch die Funktion eines Energieverantwortlichen in ihrer Klasse. Regelmäßige Kontrolle der Raumtemperatur und Meldung im Sekretariat bei Überhitzung der Räume helfen, die Ziele als Klimabündnisschule zu erreichen.
  16. Die Einteilung der Klassenordner/innen erfolgt durch Eintrag im Klassenbuch und Aushang im Klassenzimmer. Ihre Aufgaben sind: in den Pausen lüften, vor jeder Unterrichtsstunde Tafeln reinigen, Ordnungscheck nach Unterrichtsende, sowie die Ordnung in den Garderobekästen, der Transfer von Unterrichtsmaterialien, die Kontrolle der Mülltrennung.
  17. Plakate und Werbematerialien außerschulischer Veranstalter dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Direktion auf den dafür vorgesehenen Anschlagtafeln angebracht werden.
  18. Fahrräder sind an unserer "Klimabündnisschule“ willkommen. Sie müssen in den Fahrradständern beim Nebeneingang abgestellt werden.
  19. Zur Vermeidung von unangenehmen Verlusten werden Sie ersucht, keine Wertgegenstände oder größere Geldbeträge in die Schule mitzunehmen bzw. diese im Spind zu verwahren. Die Schule kann dafür keine Haftung übernehmen. Diebstähle werden ausnahmslos zur Anzeige gebracht.
  20. Die Richtlinien für die Benutzung der Turnsäle befindet sich auf einem Anschlag im Umkleideraum. Er wird am Beginn jedes Unterrichtsjahres von den Bewegungs- und Sportlehrer/innen erläutert.
  21. Die Richtlinien für die Benützung der IT-Ausstattung der Schule inklusive Laptopverwendung finden Sie in den Informatiksälen und den Laptopklassen. Diese werden am Beginn jedes Unterrichtsjahres mit Ihnen besprochen.

Liebe Schülerinnen und Schüler!

Benützen Sie die Ressourcen unserer gut ausgestatteten Schule mit Freude und Verantwortung. Tragen Sie dazu bei, das Lern- und Lebensumfeld in der HAK/HAS/TZW Waidhofen an der Ybbs in einem Topzustand zu nutzen und zu erhalten.

Kooperationspartner: