Wertvoller Austausch durch Städtepartnerschaft

Die Städtepartnerschaft zwischen Freising und Waidhofen/Ybbs hat schon langjährige Tradition. Alle zwei Jahre kommt es zu gegenseitigen Besuchen und zum Austausch. So kamen kürzlich einige Schülerinnen der vierten Klasse der HAK Waidhofen neben SchülerInnen aus BRG und HTL in den Genuss sich mit SchülerInnen aus Freising zu treffen. Im Zuge dessen diskutierten die Kleingruppen basierend auf der Fragestellung: „Anforderungen an das Bildungssystem als Vorbereitung auf das Berufsleben in der EU und welche Rolle könnte dabei die Heimatstadt in diesem Zusammenhang spielen“ über die Bildungssysteme in Österreich und Deutschland. Anschließend wurden die zum Teil sehr ähnlichen Ergebnisse im Großen Sitzungsaal dem Publikum, das sowohl aus Waidhofen als auch Freising stammte, präsentiert. Die Schülerinnen der HAK Waidhofen empfanden dieses Projekt als äußerst wertvoll, da sie nicht nur neue Kontakte nach Deutschland knüpfen konnten, sondern auch neue Blickwinkel auf das Bildungssystem bekommen haben. Im nächsten Jahr wird die Städtepartnerschaft für sie mit einem Besuch in Deutschland fortgeführt. 

Zurück
Katharina Sonnleitner (2.v.r) und Sabine Aigner (ganz rechts) mit SchülerInnen aus Freising bei der Projektpräsentation

Kooperationspartner: