BETRIEBSPRAKTIKUM IN BETRIEBEN DER REGION IM RAHMEN DER PRAXISHANDELSSCHULE

Das Ziel der Ausbildung an der PraxisHAS Waidhofen/Ybbs umfasst neben einer Vermittlung von Sprachkompetenz, Werten und Haltungen und Trainieren für die wirtschaftliche Praxis auch den Schüler/innen einen Einblick in den wirtschaftlichen, betrieblichen Alltag eines Betriebes der Region zu bieten, Praxiserfahrung zu sammeln und somit den Einstieg in das spätere Berufsleben zu erleichtern.

Aus diesem Hintergrund heraus wurde im neuen Lehrplan der Handelsschulen, der ab Herbst 2014 österreichweit gültig ist, ein verpflichtendes Betriebspraktikum mit praktischer Bürotätigkeit im Ausmaß von 150 Arbeitsstunden zu je 60 Minuten verankert.

Um den Schüler/innen den Kontakt zu möglichen Praxisbetrieben für die Sommermonate zu erleichtern, bietet die Praxishandelsschule Waidhofen/Ybbs ihren Schüler/innen folgendes Modell an:

1.) Absolvierung der Stunden als Ferialjob in den Sommerferienmonaten

Die Praktikumsbetriebe werden nach Erstellen sämtlicher Bewerbungsunterlagen von den Schüler/innen selbst gesucht oder mit Unterstützung seitens der Schule gefunden.

2.) Führen eines Praxistagebuches als Dokumentation über die absolvierte, geleistete Tätigkeit

Über die geleistete Praxis führen die Schüler/innen ein Praxistagebuch, indem sie den Betrieb vorstellen und einen Reflexionsbericht über ihre Arbeit aber auch über ihre persönlichen, sozialen Erfahrungen verfassen. 

Aktuelle Berichte aus dem Betriebspraktikum 2018/2019 unter folgendem Link.

Kooperationspartner: