VOR DER MATURA DANKEN UND TANKEN

Abschlusswallfahrt der HAK-Maturaklasse nach St. Georgen

Auf viele gute Erfahrungen, auf schöne Wachstumsprozesse und wertvolle neue Freundschaften dankbar zurückschauen, das taten die Maturantinnen und Maturanten der HAK Waidhofen/Ybbs bei ihrer Abschlusswallfahrt zur Pyramidenkapelle in St. Georgen/Klaus. Begleitet von Klassenvorstand Birgit Bognermayr und dem Katholischen Religionslehrer Hermann Wagner, stärkten sie sich den „Rücken“ für die kommenden Herausforderungen der Matura. Kraft tanken für das Aufbrechen in die neuen Lebenshorizonte, das kam in einer aktuellen Koheletversion zur Sprache. Im abschließenden Segensgebet wurden Geist und Herz geöffnet für Lebensmut, Verantwortung, Phantasie, unerschöpfliche Lebendigkeit und Frieden. „Es ist wie eine Art Erntedank, wenn man erleben darf, wie viele herrliche Früchte die angehenden Absolventinnen und Absolventen aus fünf Jahren gemeinsamer Schulzeit mitnehmen - eine schöne Erfahrung auch für uns Lehrer“, resümierte Religionslehrer Wagner nach der Abschlussfeier. Sie fand ihren Ausklang bei einem Umtrunk im Gasthaus Seisenbacher in Konradsheim.

Zurück
Wetter nasskalt und unfreundlich – Stimmung dankbar und hoffnungsvoll: Die Maturaklasse der HAK vor der Pyramidenkapelle in St. Georgen

Kooperationspartner: