TZW-Maturateam der HAK veranstaltet erstes City Night Race Österreichs in Waidhofen

Am Samstag, den 30. März 2019 ist es soweit – erstmalig findet in Österreich ein Schi Alpin Parallelbewerb statt. Aber nicht, wie man vielleicht denken könnte, vom ÖSV, nein, die Veranstalter sind die Schüler der Abschlussklasse des Trainingszentrums an der HAK Waidhofen/Ybbs. Das außergewöhnliche Schirennen soll im Herzen von Waidhofen vom Oberen zum Unteren Stadtplatz stattfinden und so den alpinen Schirennsport den Menschen wieder näherbringen.

„Wir wollen mit unserer Diplomarbeit etwas bewegen und das Wissen, welches wir uns in den letzten Jahren angeeignet haben, auch wirklich anwenden“, so die motivierten Schüler des Trainingszentrums. Das haben die angehenden Schirennfahrer auch erreicht. Die Idee, mitten in der Innenstadt am Freisingerberg ein Rennen zu veranstalten, wurde vom Bürgermeister sofort begeistert aufgenommen und mit voller Kraft unterstützt. Durch die ausgezeichnete wirtschaftliche und sportliche Ausbildung stellen die Schüler Großartiges auf die Beine – Schneedepot, Verkehrskonzept, Finanzierung und Marketing, Pistenpräparation sowie die Rennorganisation. Es darf an nichts fehlen, um eine solche Veranstaltung zu organisieren.

Generell kann jeder starten, als besonderes Zuckerl werden Firmen gegen Entgelt Profischifahrer für das eigene Team angeboten.So können zum Beispiel Thomas Sykora oder Marc Digruber „gebucht“ werden, um der eigenen Mannschaft zu einem Stockerlplatz zu verhelfen. Einzelstarter werden vor allem durch das hohe Preisgeld angelockt – der schnellsten Dame und dem schnellsten Herrn winken jeweils 750 €.

„Natürlich darf man auch die Kosten nie aus den Augen lassen. Hier wollen wir uns vor allem bei unserem Hauptsponsor, der Raiffeisenbank Ybbstal, bedanken“, so der sportliche Leiter des Trainingszentrums, Mag. Andreas Koch.

Sollte jemand neugierig geworden sein oder hat sich bereits für eine Anmeldung entschieden – Details und Anmeldemöglichkeit unter www.citynightrace.at.

Zurück

Kooperationspartner: